Go with the flow (ers)



Pflanzen, Kosmos und Heilung


Schon als kleine Bohne kam ich in den Genuss, dass mein Vater nicht ein wandelndes Lexikon, sondern eine wandelnde Bibliothek war. Wir waren sehr oft in den Walliser Bergen zum Wandern unterwegs und jeder Halm konnte er benennen, jedem Kraut gab er den Namen, jede Baumart war ihm bekannt und dann noch die Berge und und und…. Eindrücklich. Auch rückblickend staune ich immer wieder – mein Vater konnte viele Fragen beantworten und/aber es gab Momente, auf die er keine Antwort wusste, und das waren diese mystischen Momente, wo ich wusste, eine andere innere Ebene nimmt sich Raum und Platz.

Nun denn, von meinem Vater zurück zu den Pflanzen, ihrer Wirkungskraft und Einsatzmöglichkeit. Eins vorweg, ich bin nicht in der Herstellung von Essenzen bewandert, dazu lege ich Euch meine Schwester Christine Marty, Stans ans Herz. Ich sehe mich eher in der Rolle der Vermittlerin von Pflanzenwissen, die die Ursachen von erkannten körperlichen, emotionalen und/oder auch geistigen Mängel und Abstrichen wieder ins Lot zu bringen vermag. Kombiniert mit der Astrologie und der tiefgehenden Bewusstseinsarbeit sind diese Synastrien ein wahres Wunderwerk.


Seit Urzeiten beobachten Menschen die Planeten am Himmel und brachten die Geschehnisse in der Natur damit in Verbindung. Pflanzen, Steine und auch Bäume, Seen, Flüsse und Meere sind die ältesten Lebewesen der Erde, in ihnen wirkt der Einfluss der Gestirne am nachhaltigsten.


Pflanzen werden von der äusseren Form, Farbe, Wachstumsart und Zeichnung in die Verbindung mit den Himmelskörpern und Tierkreiszeichen in Beziehung gebracht. Die Anwendung und Wirkung werden daraus abgeleitet.


Die Natur ist unsere Apotheke – ein Geschenk dieses Planeten – kümmern wir uns sorgfältig und voller Liebe um ihn und das bedeutet auch um uns.


Alles Liebe

Aurelia Mana Marty


Impuls...

https://www.pflanzenalchemie.at/forschungsfelder/pflanzenalchemie-spagyrik/planetenpflanzen/

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen